Madrid ist vielseitig und bietet seinen Besuchern eine Menge zu sehen und zu erleben. Was genau, dies möchten dir die Beetripper zeigen:

Carlos kommt aus Madrid und liebt seine Stadt. Er bietet dir so einige Routenvorschläge an. Eine dieser lautet „de Madrid al cielo“, bei der er dir Madrid’s berühmteste Dachterrassen zeigt, von wo du verschiedene Aussichten auf die Stadt genießen kannst. Carlos wird dir die Sehenswürdigkeiten zeigen und dir nebenbei die Geschichten zu diesen erzählen.

252

Ana möchte mit dir Shoppen gehen! Sie kennt sich bestens aus und weiß wo Kleidung, Schuhe, Accessoires und Deko für jeden Geschmack zu finden sind, egal ob in Vintage-Stores, Designerläden, Outlets oder traditionellen Spezialgeschäften. Anschließend könnt ihr etwas trinken gehen, um zu entspannen und zu plaudern.

Wenn du ein etwas anderes Abenteuer suchst, bist du bei Antonio an der richtigen Adresse. Antonio kommt aus der Tourismusbranche. Er ist homosexuell und l(i)ebt Madrid’s Viertel Chueca, welches als Lesben- und Schwulenviertel bekannt ist. Antonio möchte dir das Viertels näher bringen, mit seiner Geschichte, seiner Gastronomie sowie dem aufregenden Nachtleben.

Jesús ist ein Liebhaber von Geschichte, Kunst und Kultur. Wenn du mehr als nur an der Oberfläche kratzen möchtest, den Ursprung Madrids erfahren möchtest, hat Jesús dir einiges zu erzählen. Unter anderem bietet er dir die Route „Madrid de los Asturias“, bei der es u.a. um Madrid im 16. und 17. Jhd., dem Goldenen Zeitalter, geht, als diese zur Hauptstadt wurde.

866

Eugenio liebt seine Heimatstadt sowie gutes Essen, deswegen bietet er eine gastronomische Tour an mit historischen Zwischenstopps an. Auf den Wegen zur nächsten Tapas-Bar, kann er dir etwas über jede einzelne Straße seiner Stadt erzählen. Er möchte dir die berühmten Plätze, Museen und Hotels zeigen.

Leticia möchte dir den Stadtteil Malasaña zeigen, welcher als Alternativ-Viertel Madrids bekannt ist, mit liebevollen Bars,  angesagten Clubs, Kultur und jungen Bewohnern. Sie zeigt dir die Geheimtipps Malasañas und möchte mit dir das Nachtleben entdecken. Nicht ausbleiben darf hier das neue Bar-Museum der Bewegung „Madrid bringt mich um“ in Erinnerung  an die Jahre legendärer Musikgruppen.

Luis ist Architekt und liebt die Fotografie. Er lebt seit 10 Jahren in dem Stadtteil Las Letras und möchte dir dieses zeigen. Er geht bei seinen Routen vor allem auf die Architektur ein. Er kreuzt dabei La Igelesia de Jesús de Medinaceli, La Real Academia de la Historia sowie die zahlreichen charmanten Geschäfte.

Jesús ist Freelancer im Kultur- und Freizeitbereich und hat bereits beruflich Routen in Madrid entwickelt. Er besitzt ein Auge fürs Detail und kennt jeden Winkel seiner Stadt. Ihn interessiert die Geschichte seiner Stadt. Welche historischen Persönlichkeiten haben wo gewohnt? Wo sind die Straßenmärkte? Wo befinden sich die angesagten Pubs?

544

Ana Maria lebt schon immer in Madrid. Sie kennt die Geschichte der Stadt und weiß, welches die Sehenswürdigkeiten sind. Sie möchte dir die Museen, Gärten und Plätze zeigen, vor allem auch diejenigen die oft nicht von Touristen entdeckt werden.

Adrián ist Absolvent in Geschichte und bietet verschiedene Routen an. Interessant klingt die Route „Cañas y vermús“, wobei er dir die traditionellen Restaurants/Bars zeigen möchte mit typische Speisen und Getränke.

74